Piraten Oberhavel wählen neuen Vorstand

Am 14.10.2012 fand in Kremmen der vierte Parteitag des Kreisverbandes Oberhavel der Piratenpartei statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Wahl eines neuen Vorstandes. Geleitet wird der Kreisverband ab sofort von Tobias Unbekannt aus Sommerfeld. Der bisherige Erste Vorsitzende Holger Kipp ist im Landesvorstand tätig und trat nicht erneut an. Unbekannt nannte als wichtigste Ziele seiner Amtszeit einen erfolgreichen Bundestagswahlkampf 2013 und die Schärfung des kommunalpolitischen Profils des Kreisverbandes. Insbesondere im öffentlichen Nahverkehr und bei der Transparenz der öffentlichen Verwaltungen gäbe es Handlungsbedarf, so Unbekannt weiter. Auch die Einführung von Bürgerhaushalten sei ein zentrales Ziel der PIRATEN.

Im Amt bestätigt wurden der Zweite Vorsitzende Konstantin Salz und Schatzmeister David Salz, beide aus Hohen Neuendorf, sowie Beisitzer Bernd Grotzsch aus Oberkrämer. Neu im Vorstand ist Beisitzer Holger Vorbeck aus Oranienburg.

Abgerundet wurder der Parteitag durch einen Vortrag des Internetaktivisten Daniel Domscheit-Berg. Der ehemalige Pressesprecher von Wikileaks ist Pirat und Mitglied des Kreisverbandes Oberhavel. Er sprach über sein neues Projekt OpenLeaks, das sogenannten Whistleblowern erlauben soll, brisante Dokumente unerkannt der Presse oder Nichtregierungsorganisationen zuzuspielen.  Domscheit-Berg betonte die Notwendigkeit, Whistleblower vor staatlichen oder privatwirtschaftlichen Repressalien zu schützen. OpenLeaks könne jedoch nur eine Übergangslösung sein, anzustreben sei ein gesetzlich verankerter Schutz für Whistleblower.

 

Vorstand des Kreisverbandes Oberhavel, von links: Bernd Grotzsch, Holger Vorbeck, David Salz, Tobias Unbekannt, Konstantin Salz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*