Tobias Unbekannt tritt als Vorsitzender der Piratenpartei Oberhavel zurück

Am gestrigen 13. März 2013 erklärte Tobias Unbekannt im Rahmen des Stammtisches in Oranienburg seinen sofortigen Rücktritt vom Amt des ersten Vorsitzenden der Piratenpartei Oberhavel. Die Handlungsfähigkeit des Kreisvorstandes ist trotz dieser Entwicklung weiterhin gegeben – die Aufgaben des Vorsitzenden werden durch die verbliebenen Mitglieder des Kreisvorstandes wahrgenommen.

Tobias Unbekannt wurde am 14. Oktober 2012 mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden des rund 80 Mitglieder starken Kreisverbandes gewählt. »Meine Kandidatur im Rahmen des Kreisparteitages in Kremmen habe ich von der Unterstützung und aktiven Teilnahme unserer Mitglieder für die anstehenden Aufgaben im Bundestagswahljahr abhängig gemacht. Nach nunmehr fünf Monaten Amtszeit muss ich jedoch leider feststellen, dass es statt der versprochenen Hilfe kaum Unterstützung für die zu bewältigenden Aufgaben innerhalb des Vorstandes und für den Kreisverband gab«, resümiert Unbekannt.

Tobias Unbekannt weiter: »Stattdessen war ich ständigen Anfeindungen einzelner Mitglieder ausgesetzt. Sowohl die Arbeit innerhalb der Piratenpartei als auch die Arbeit im Vorstand ist ehrenamtlich und wird freiwillig in der Freizeit ausgeübt – auch hier sollten die Regeln des gesellschaftlichen Miteinander gelten.« Unbekannt wird sich zukünftig  auf die kommunalpolitische Arbeit – insbesondere in den Themenbereichen Transparenz, demokratische Teilhabe und Bürgerrechte – sowie die Unterstützung des bevorstehenden Bundestagswahlkampfes konzentrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*